Organisation
0 22 02 / 1 22 - 2300
Qualitätsmanagement

Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie

Ein hohes Maß an gleich bleibender Qualität ist uns in der Allgemein- und Viszeralchirurgie sehr wichtig. Zusätzlich zur Abteilung Qualitätsmanagement, die als Stabstelle der Geschäftsführung fungiert stellen wir mit Dr. med. Matthias Brütting den Transfusionsbeauftragen der Gesamtchirurgie des EVK. Der ärztliche Qualitätsmanager und hygienbeauftragte Arzt Marko Skok ist ebenfalls Teil unseres Teams.

Als qualitätssichernde Maßnahme nehmen wir an der qualitätsgesicherten Hernienchirurgie der deutschen Herniengesellschaft teil. Bezüglich der Qualitätssicherung in der Colo-Rektalen Chirurgie (Darmkrebs) sind wird an das Westdeutsche Darm Zentrum angebunden.

Die Deutsche Herniengesellschaft und die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie haben eine Qualitätssicherungsmaßnahme bezüglich Hernien-Operationen (Leistenbrüche, Nabelbrüche, Narbenbrüche) ins Leben gerufen.

Seit Anfang 2014 unterzieht sich die Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie im EVK diesem Qualitätssicherungsprogramm. Dabei werden die Daten der Patienten, die diesem Verfahren zustimmen, in eine Datenbank eingegeben. Der Vergleich unserer Daten mit anderen Kliniken und mit der wissenschaftlichen Literatur trägt zur Erhöhung unseres Qualitätsanspruches bei. Entsprechende Datenschutzrichtlinien werden bei diesem Verfahren selbstverständlich eingehalten.

Seit Oktober 2014 hat die Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie mit dem Siegel „Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie“ die erste Stufe des Zertifizierungsverfahrens erreicht.  

Zur Krankenhaus-Startseite zur Startseite Seitenanfang Druckansicht