Organisation
0 22 02 / 1 22 - 2110
AV-Knoten-Reentrytachykardie (AVNRT)

AV-Knoten-Reentrytachykardie (AVNRT):

Bei der häufigsten angeborenen Tachykardie liegen im AV-Knoten, der elektrischen Verbindung zwischen den Vorhöfen und Hauptkammern, funktionell zwei Leitungsbahnen statt nur einer vor. Diese können sich "kurzschließen" und dadurch Herzrasen verursachen. Die AVNRT kann heutzutage mit einer Erfolgswahrscheinlich von >95% abladiert werden. Ein sog. AV-Block als unmittelbare Folge der Ablation ist sehr selten (<1%).

Zur Krankenhaus-Startseite zur Startseite Seitenanfang Druckansicht