Organisation
0 22 02 / 1 22 - 2150
Proktoskopie

Proktoskopie

Ein ca. 10 cm langes und fingerdickes Rohr wird in den After eingeführt, um Hämorrhoiden zu untersuchen. Die Vorbereitung erfolgt mittels Einlauf (Klistier). Hierdurch wird eine ausreichende Reinigung des letzten Darmabschnittes erreicht. Eine Beruhigungsspritze ist nicht erforderlich. Es kann eine Hämorrhoidenbehandlung mittels Gummibandligatur oder Sklerosierung vorgenommen werden.

Zur Krankenhaus-Startseite zur Startseite Seitenanfang Druckansicht