Organisation
0 22 02 / 1 22 - 2100
Leistungen

Leistungen der Klinik für Innere Medizin und Kardiologie

In der Klinik werden sämtliche Formen von angeborenen und erworbenen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems behandelt.

Dazu zählen die koronare Herzkrankheit und Herzinfarkt, die akute und chronische Herzinsuffizienz sowie Erkrankungen der Herzklappen, die  Bluthochdruckerkrankung und sämtliche Formen von Herzrhythmusstörungen. Die Klinik verfügt über eine große, moderne Intensivstation mit bis zu 16 interdisziplinären Behandlungsbetten. Sie ist
Bestandteil des Gladbacher Infarkt Bunds (GIB) und kooperiert eng mit benachbarten Krankenhäusern sowie niedergelassenen Internisten, Kardiologen und Hausärzten.

Jährlich werden circa 4.500 stationäre Patienten behandelt. Pro Jahr führen wir durchschnittlich 1.800 Herzkatheteruntersuchungen, 550 Ballondilatationen und Stentimplantationen sowie über 250 Herzschrittmacher- und Defibrillatorimplantationen durch. 

Die kardiologische Abteilung verfügt über zwei Herzkatheterlabore einschließlich eines neuen elektrophysiologischen Arbeitsplatzes. 

Als Lehrkrankenhaus der Universität Bonn bildet das EVK Medizinstudenten im praktischen Jahr aus. Daneben besteht die volle Ermächtigung für die Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Intensivmedizin.

Deutsche Herzstiftung

Das Evangelische Krankenhaus ist Kooperationspartner der Deutschen Herzstiftung.

Kardiologische Funktions-Abteilung

  • Moderne, diagnostische und interventionelle Herzkathetertechnik (Koronarangiographie, Ballon-Dilatation, Stent-Implantation, FFR-Messungen ...)
  • 24-Stunden Herzkatheterbereitschaft zur Notfalltherapie von Herzinfarkten im Rahmen des Gladbacher Infarktbundes (GIB)
  • Elektrophysiologische Untersuchungen und Ablationstherapien
  • Implantation von 1- und 2-Kammerschrittmachern, Ereignisrecordern und Defibrillatoren (ICDs)
  • Implantation von kardialen Resynchronisationssystemen („3-Kammerschrittmachern“) bei schwerer Herzinsuffizienz
  • Kompetente Nachsorge und Programmierung aller modernen Schrittmachersysteme
  • Minimal invasiver Verschluss von Defekten der Herzscheidewand (PFO, ASD)
  • Echokardiographie (auch transösophageal) auf modernen Ultraschallgeräten
  • Computertomographie (CT) und Magnetresonanztomographie (MRT) des Herzens
  • Myokardszintigraphie
  • Ergometrie und Stress-Echokardiographie
  • Langzeit-EKG und Langzeit-Blutdruckmessungen
  • Schlaflabor mit vier neu eingerichteten Messplätzen zur Polysomnographie und Einleitung einer Maskentherapie (cCPAP, nBIPAP)
  • Ambulante Kardiologische Rehabilitation 

Kardiologische Intensivstation

  • modernes Patientenmonitoring einschließlich PiCCO- und Pulmonaliskatheter
  • nicht-invasive Beatmung
  • bis zu neun Beatmungsplätze auf der interdisziplinär geführten Intensivstation
  • zwei Hämodialysegeräte zur Therapie eines Nierenversagens
  • zwei intra-aortale Ballonpumpen (IABP) zur Kreislaufunterstützung bei Herzversagen
  • Punktionstracheotomien bei Langzeitbeatmung

Herz- und Kreislauferkrankungen

Entsprechend der langen Tradition des Hauses steht neben der optimalen medizinischen Versorgung die persönliche individuelle Betreuung jedes einzelnen Patienten ganz im Vordergrund. 

Das breite Spektrum an Untersuchungs- und Behandlungsmethoden sowie die Nachsorge gewährleistet allen Patienten mit Herz-Kreislauf- und Lungenerkrankungen eine umfassende optimale Diagnostik und Betreuung.

Zur Krankenhaus-Startseite zur Startseite Seitenanfang Druckansicht