Organisation
0 22 02 / 1 22 - 2320
Osteoporose

Die schleichende Volkskrankheit

Osteoporose ist eine schleichende Krankheit die von Betroffenen nicht bemerkt wird. Von der WHO wird Osteoporose als eine der zehn wichtigsten und teuersten Volkskrankheiten eingestuft. Man geht davon aus, dass in Deutschland 7 Millionen Menschen an einer Osteoporose leiden. Dabei kommt es zu einem über das normale Maß hinausgehenden Verlust an Knochenmasse und einer gleichzeitigen Verschlechterung der Knochenqualität. Dadurch nimmt die Knochenfestigkeit ab und das Risiko einen Knochenbruch zu erleiden steigt. Wir wissen, dass alle dreißig Sekunden ein Mensch innerhalb der EU einen osteoporosebedingten Knochenbruch erleidet. Von der EU werden dem Thema Vorbeugung, aber auch Diagnostik und Behandlung der Osteoporose ein großer Stellenwert eingeräumt. Die Umsetzung der Empfehlungen aus dem EU-Bericht wurde in Deutschland bisher leider nur unzureichend vollzogen. 

Da viele Menschen mit osteoporosebedingten Knochenbrüchen in der Unfallchirurgie behandelt werden, ist die Osteoporose für uns ein sehr wichtiges Thema. Wir informieren Sie gerne über die Erkrankung Osteoporose und was Sie für sich und wir für Sie tun können.  

  • Fakten und Zahlen zur Osteoporose
  • Risikofaktoren
  • Beschwerden bei Osteoporose
  • Diagnostik
  • Osteoporosefragebogen
  • Knochendichtemessung (DXA und CT)
  • Knochengesunde Ernährung und Lebensweise
  • Medikamentöse Behandlung
  • Hilfe bei Wirbelkörperbrüche
  • Hilfe bei sonstigen osteoprosebedingten Knochenbrüchen
  • Künstliche Gelenke (Endoprothesen) bei Osteoporose
  • Sportgruppen mit Schwerpunkt Osteoporose

Die Klinik wurde 2012 zum klinischen osteologischen Schwerpunktzentrum DVO zertifiziert. Unser Ziel ist nicht nur die operative oder konservative Behandlung osteoporotischer Frakturen, sondern die frühzeitige Erkennung und erfolgreiche Behandlung der Erkrankung.

Zur Krankenhaus-Startseite zur Startseite Seitenanfang Druckansicht