Organisation
0 22 02 / 1 22 - 3100
Schwerpunkte

Schwerpunkte der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Station P1A Theodor Meynert

Diese Station ist gerontopsychiatrisch ausgerichtet, d.h. es werden vorwiegend ältere PatientInnen mit psychischen Erkrankungen behandelt. Dazu zählen seelische Belastungsreaktionen, Depressionen, Psychosen und Alterserkrankungen des Gehirns, wie zum Beispiel Alzheimer- oder Parkinson-Erkrankung. Neben der Behandlung können die erforderlichen Untersuchungen zur Abklärung dieser Erkrankungen durchgeführt werden, d.h. genaue Erhebung der Vorgeschichte, häufig unter Einbeziehung der Angehörigen des Betroffenen, notwendige Labor- oder Röntgenuntersuchungen, EEGs oder neuropsychologische Testuntersuchungen. 

Das Behandlungsangebot zielt auf die Überwindung krankheitsbedingter Defizite und die Verbesserung der Fähigkeit der Alltagsbewältigung, die Wiederherstellung kognitiver Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie die Förderung eines sozial aktiven Verhaltens. In Absprache mit dem Patienten, gegebenenfalls auch mit den Angehörigen, wird ein individuelles Behandlungskonzept erstellt mit dem Ziel der Reintegration in das gewohnte Umfeld. Die Station befindet sich im Hauptgebäudes des Krankenhauses und verfügt über einen eigenen Garten. 

Es wird durchgeführt:

  • Therapeutisches Grundprogramm
  • Allgemeinmedizinische und medikamentöse Behandlungen
  • Angehörigenbetreuung
  • Ergotherapie
  • Training sozialer und lebenspraktischer Fähigkeiten
  • Konzentrations- und Gedächtnistraining
  • Musiktherapie
  • Physiotherapie

Station P1 – Sandor Ferenczi

Auf dieser Station arbeiten wir mit Patienten, die unter Persönlichkeitsstörungen oder traumatisch bedingten Belastungen leiden. Unter Trauma verstehen wir seelische oder körperliche Verletzungen, die zu Gefühlen von Hilflosigkeit und schutzloser Preisgabe führen und so eine dauerhafte Erschütterung des Selbst- und Weltverständnisses bewirken. Einem traumatisiertem Menschen ist es nur schwer möglich, die erlittenen Verletzungen und Erschütterungen zu bewältigen. Belastende Erinnerungen kehren immer wieder zurück in Bildern, Gedanken oder Träumen. Meist werden alle Reize, Orte oder Menschen gemieden, die mit dem schlimmen Ereignis verbunden sind. Dadurch werden die Lebensmöglichkeiten und Perspektiven des Betroffenen stark eingeschränkt. Patienten, die unter einer Störung ihrer Persönlichkeit leiden, haben in ihrer Kindheit oft negative oder instabile Bindungserfahrungen mit ihren Eltern oder Pflegepersonen gemacht. Emotionale Vernachlässigung, Misshandlung oder Missbrauch sind Erfahrungen, die sich neurobiologisch im Gehirn niederschlagen, lange nachwirken und im Umgang mit anderen Menschen häufig wiederholt werden. Dies führt dazu, dass es dem Patienten auch später oft schwer fällt oder unmöglich ist, stabile und zufriedene Beziehungen zu anderen Menschen aufzubauen. 

Es wird durchgeführt:

  • Therapeutisches Grundprogramm
  • Psychodynamische und mentalisierungsbasierte Einzel- und Gruppenpsychotherapie

Station P2 – Michael Balint

Auf dieser Station werden Patienten mit Angst- und Zwangsstörungen, Depressionen, Essstörungen und Somatisierungsstörungen sowie Anpassungsstörungen behandelt. Auch diese Störungen beruhen häufig auf unsicheren Bindungen in der frühen Kindheit, Verlusten oder unerträglichen Konflikten. Sie erfordern ein eigenes Behandlungskonzept, welches u.a. tiefenpsychologische und verhaltenstherapeutische Ansätze integriert. 

Es wird durchgeführt:

  • Therapeutisches Grundprogramm
  • Angstexpositionstraining (Verhaltenstherapie)
  • Psychotherapie
  • Psychotherapeutisches Reiten
  • Analytische und mentalisierungsbasierte Einzel- und Gruppenpsychotherapie

Station P3 – Offene allgemeinpsychiatrische Station - Frieda Fromm-Reichmann

Die Station P3 ist allgemeinpsychiatrisch ausgerichtet und behandelt im Besonderen Patienten mit Psychosen, u.a. paranoidhalluzinatorische Psychosen und manisch depressive Erkrankungen. Die multimodale Behandlung hat einen sozial- und psychotherapeutischen Schwerpunkt. Ziele der Behandlung sind neben der Reduktion der Symptome und der Krankheitsbewältigungauch die Wiederherstellung des normalen Tagesablaufs, die Wiedereingliederung ins soziale Umfeld, sowie die Förderung oder Wiederherstellung der individuellen Fähigkeiten.  

Es wird durchgeführt:

  • Therapeutisches Grundprogramm
  • Ergotherapie
  • Verhaltenstherapeutische und mentalisierungsbasierte Einzel- und Gruppenpsychotherapie

Psychotherapeutische Tagesklinik – Ernst Simmel

Im Unterschied zum stationären Aufenthalt spielt in der Tagesklinik die Berücksichtigung „zweier Welten“ – tagsüber im therapeutischen Milieu, abends und am Wochenende in der häuslichen Umgebung – eine entscheidende Rolle. Die Anforderungen und Belastungen können dadurch für den Patienten wachsen. Andererseits bietet dieses Konzept große Chancen, da regressiven Tendenzen entgegen gewirkt wird. Nicht zuletzt kommt es der Familie und den nächsten Angehörigen zugute, die indirekt mit behandelt werden können.  

Es wird durchgeführt:

  • Therapeutisches Grundprogramm
  • Psychotherapie
  • Analytische und mentalisierungsbasierte Einzel- und Gruppentherapie (MBT)

PE – Akutstation

Diese Station ist für Patienten, die sich in einer akuten psychotischen oder lebensgeschichtliche Krise befinden, was mit Selbst- und Fremdgefährdung verbunden sein kann. Auf dieser Station wird versucht, soweit wie möglich unter reizarmen Bedingungen ein therapeutisch wirksames Arbeitsbündnis herzustellen. Dabei sind wir bemüht, Elemente des Soteria-Konzeptes einzufügen. Es ist ein sanftes, aber betreuungsintensives Konzept. Der Aufenthalt gliedert sich in mehrere Phasen, die aus Beruhigung, Stabilisierung und Verabschiedung bestehen. Ziele der Behandlung sind vor allen Dingen die Wiederherstellung des normalen Tagesablaufs, Bewältigung der Alltagsanforderungen, Wiedereingliederung in das soziale Umfeld, wie die Familie, Arbeit etc.  

Es wird durchgeführt:

  • Ergotherapie
  • Psychoedukation
  • Kognitionstraining (Cogpack)
  • Angehörigengruppe und -Sprechstunde
Zur Krankenhaus-Startseite zur Startseite Seitenanfang Druckansicht