Organisation
0 22 02 / 1 22 - 0
Adipositas-Zentrum

Neues Behandlungsangebot für Übergewichtige

Das Evangelische Krankenhaus Bergisch Gladbach bietet Adipositas Patienten einen multimodalen Ansatz mit mehreren Bausteinen

Die Adipositas (krankhafte Fettleibigkeit) ist eine chronische Erkrankung, die bereits von der Weltgesundheitsorganisation WHO anerkannt ist und unter der immer mehr Menschen leiden. Von Adipositas spricht man, wenn der Body Mass Index (BMI) einen Wert von 30 erreicht oder überschritten hat. Viele Betroffene leiden unter Folgeerkrankungen wie Gelenkverschleiß, Bluthochdruck, Diabetes oder Gefäßerkrankungen.

Am Evangelischen Krankenhaus Bergisch Gladbach gibt es ein Adipositas-Zentrum, das sich der Behandlung von übergewichtigen Patienten widmet. „Unser zentrales Behandlungsziel besteht darin, gemeinsam mit den Betroffenen eine dauerhafte Reduktion ihres Körpergewichts zu erreichen“, erklärt der Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Dr. med. Andreas Hecker. Hierzu wurde am EVK ein umfassendes Therapiekonzept entwickelt, das zentrale Bausteine wie Ernährungsumstellung und Bewegung beinhaltet. „Je höher jedoch der BMI der Patienten ist, desto wichtiger sind zusätzliche operative Therapiemöglichkeiten“, erklärt Dr. Andreas Hecker.

Das Adipositas-Programm am EVK enthält folgende Module:

„ICH nehme ab“ – Dieses Programm ist keine Diät, sondern beinhaltet eine Anleitung, wie Betroffene ihr Gewicht mit Hilfe von vollwertiger Ernährung langfristig verringern und halten können. 
Folgende Themen rund um das Thema Adipositas haben wir für Sie vorbereitet:

  • Chirurgische Möglichkeiten
  • Ernährungsempfehlungen vor und nach der OP
  • Adipositas-Selbsthilfegruppe
  • Kostenübernahme durch die Kasse
  • Sport und Bewegung
  • Psychologische Beratung
  • Atemprobleme bei Adipositas

Individuelle Ernährungsberatung – Mit professioneller Unterstützung erarbeiten die Patienten, wie sie ihr bisheriges individuelles Ess- und Trinkverhalten künftig so ändern können, dass sie dauerhaft Gewicht verlieren. 

Sport für Übergewichtige – Das Zentrum für Prävention und Rehabilitation am Evangelischen Krankenhaus Bergisch Gladbach (P.U.R.) bietet eine Fülle von Kursen an. Darunter sind etliche Kurse, die im Wasser stattfinden und für adipöse Kursteilnehmer besonders geeignet sind, weil sie die Gelenke schonen.

Selbsthilfegruppe – Der regelmäßige Austausch mit anderen Patientinnen und Patienten kann bei der Bewältigung der anstehenden Aufgaben weiterhelfen und neue Perspektiven eröffnen.

Wenn die konservativen Maßnahmen ausgereizt sind und sich die gewünschten Erfolge noch nicht eingestellt haben, kommen operative Maßnahmen in Frage. 

Am EVK werden zwei minimal invasive (laparoskopische) Operationsverfahren angewandt:

Schlauchmagenbildung (Sleeve)
Ein großer Teil des Magens wird in Längsrichtung entfernt. Patienten können fortan nur noch kleine Mengen an Nahrung zu sich nehmen und sind viel schneller satt als früher.

Magenbypass
Auch hierbei wird der Magen verkleinert und zusätzlich wird ein Teil des Dünndarms aus dem Verdauungsweg herausgenommen. Das reduziert die Aufnahme von Kalorien erheblich. 

Welche der beiden Operationsverfahren für die Betroffenen in Frage kommt, muss im Gespräch mit dem behandelnden Arzt herausgefunden werden.

Vorteile

Die medizinischen und emotionalen Vorteile des Eingriffs stellen sich beinahe sofort nach der Operation ein:

  • Hoher Gewichtsverlust
  • Besserung des Typ 2-Diabetes
  • Blutdrucksenkung
  • Senkung des Cholesterinspiegels
  • Reduzierung der Schlafapnoe
  • Weniger Sodbrennen
  • Weniger Gelenkschmerzen, bessere Beweglichkeit

Risiken

Der Eingriff am Magen birgt gewisse Risiken:

  • Infektion der Bauchhöhle
  • Infektion des Wundbereichs
  • Schwächung der Bauchwand
  • Blutgerinnsel

Sprechstunde Adipositas Chirurgie

Montag 10 bis 12 Uhr
Koordination durch Frau von Mengden
Tel: 02202 – 122 – 2309
Fax: 02202 - 122 - 2319
Email: adipositas(at)evk.de 

Dr. med. Andreas Hecker

Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
Email: adipositas(at)evk.de    

Zentrum für Prävention und Rehabilitation am Evangelischen Krankenhaus Bergisch Gladbach (P.U.R.)

Tel: 02202 / 122 - 7300
www.evk-gesund.de  
pur(at)evk-gesund.de 

zur Startseite Seitenanfang Druckansicht