Organisation
0 22 02 / 1 22 - 0
 

16.11.2017: Medizindialog in Bergisch Gladbach "Komplementäre "alternative" Therapie bei Brustkrebs - Sinn oder Unsinn"

Vortrag am EVK am Donnerstag 16. November mit Oberarzt Dr. med. Benno Nuding.

Dr. med. Benno Nuding

Bis vor wenigen Jahrzehnten wurden von Schulmedizinern in der Regel nur Operationen, Strahlentherapie, Chemotherapie und antihormonelle Medikamente als sinnvolle Behandlungsformen bei Brustkrebs anerkannt. Die gleichzeitige Anwendung von zum Beispiel Naturheilverfahren kam nur sehr selten vor. Deswegen hatten Patientinnen oft nur die Alternative, sich entweder schulmedizinisch oder im Rahmen von Naturheilverfahren behandeln zu lassen. Aus diesem Grund wurden solche Maßnahmen als alternative Therapie eingestuft.

„Heute ist der Nutzen vieler alternativer Therapieformen auch in der Schulmedizin anerkannt und diese Verfahren werden ergänzend zu Operationen und anderen Behandlungen eingesetzt. Dies nennt man eine komplementäre, also ergänzende, Therapie, sagt Dr. med. Benno Nuding. Der Leitende Oberarzt der Frauenklinik am Evangelischen Krankenhaus Bergisch Gladbach wird im Rahmen des Medizindialogs darüber informieren, welche komplementären Verfahren sinnvoll sind, welche nicht nutzen oder eventuell sogar schaden. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht notwendig.

Für diese Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich. Weitere Informationen: Tel. 02202 / 122-7300 und hier auf der PUR Webseite

zur Startseite Seitenanfang Druckansicht