Organisation
0 22 02 / 1 22 - 0
 

21.03.2018: Vortrag in Bergisch Gladbach "Naturheilverfahren bei Krebs"

Was ist wissenschaftlich anerkannt?

Prof. Beuth leitet seit 10 Jahren das bundesweit einzige Institut zur wissenschaftlichen Evaluation von naturheilkundlichen Verfahren an der Universität zu Köln. Er ist profilierter Krebs-Wissenschaftler mit umfangreicher Erfahrung in der Patientenberatung.

In seinen Vorträgen und zahlreichen Büchern zeigt Prof. Beuth zusammen mit anderen Experten schonende und wirksame Wege mit der Diagnose Krebs umzugehen. Er unterstützt mit seinen Empfehlungen Betroffene und Angehörige auf ihrem Weg von der Diagnose, über die Therapie bis hin zur Nachsorge und hilft ihnen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Erfahren Sie mehr über wissenschaftlich anerkannte Verfahren der begleitenden Krebstherapie. Nutzen Sie die Gelegenheit, Prof. Beuth bei dieser Vortragsveranstaltung kennen zu lernen und Ihren ganz
persönlichen Rat zu finden.

Der Vortrag gibt Ärzten und Patienten Orientierung und Hilfestellung bei der Auswahl unbedenklichkeits- und wirksamkeitsgeprüfter naturheilkundlicher Verfahren zur Optimierung der (Krebs-) Standardtherapien.

Unter dem Titel „Naturheilkundeverfahren bei Frauen mit Krebserkrankungen“ informiert der Leiter des Instituts zur wissenschaftlichen Evaluation naturheilkundlicher Verfahren der Universität zu Köln darüber, was Frauen gegen gängige Beschwerden wie Appetitlosigkeit, Angstzustände, Müdigkeit, Übelkeit oder Schmerzen während einer Strahlen- oder Chemotherapie tun können: zum Beispiel Enzyme gegen Lymphödem, Leinsamen-Bäder beim Hand-Fuß-Syndrom oder Bromelain bei Thrombose. Prof. Dr. med. Josef Beuth erklärt die wirksamsten komplementärmedizinischen Möglichkeiten. Die bewährten Praxistipps sind sanft und ganzheitlich – ohne die Therapie zu hemmen.

Veranstaltungsort:
EVK Forum, 5. Stock
Ferrenbergstr. 24
51465 Bergisch Gladbach 

Beginn:
18 Uhr

Der Eintritt ist frei, Anmeldung nicht erforderlich.

zur Startseite Seitenanfang Druckansicht