Organisation
0 22 02 / 1 22 - 0
 

17.01.2019: Medizindialog in Bergisch Gladbach "Sodbrennen, Schluckstörungen, Refluxerkrankungen? Moderne Diagnostik und Therapie"

Unter Refluxkrankheit (Refluxösophagitis) versteht man eine Entzündung der Speiseröhre. Sie entsteht, wenn Magensaft in die Speiseröhre zurückfließt. Ursache hierfür ist ein Versagen des Schließmuskels am Mageneingang.

Dr. med. Daniela Müller-Gerbes

Dr. med. Andreas Hecker

Die Entzündung der Speisröhre tritt nur in den unteren Abschnitten auf, weil dieser Teil direkt an den Magen grenzt. Kommt es immer wieder (chronisch) zum Rückfluss der Magensäure in die Speiseröhre besteht die Gefahr, dass die betroffenen Zellen der Speiseröhre entarten und sich Speiseröhrenkrebs entwickelt. Etwa 20 Prozent der Bevölkerung in den Industriestaaten leiden an der Refluxkrankheit - sowohl Erwachsene als auch Kinder sind betroffen.

Die Erkrankung wird zunehmend häufiger diagnostiziert und es scheint, dass die Häufigkeit ebenfalls zunimmt. Zusätzlich wird eine Zunahme von Speiseröhrenkrebs beobachtet, einer möglichen, wenn auch seltenen Folgeerscheinung der Refluxkrankheit.

Was sind die Ursachen der Refluxkrankheit? - Woran erkennt man sie? - Wie diagnostiziert man sie und wie behandelt man die Erkrankung erfolgreich?

Dozenten:

Frau Dr. Müller-Gerbes (Chefärztin der Gastroenterologie)

Herr Dr. Hecker (Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie)

Der Eintritt ist frei – eine Anmeldung nicht erforderlich. Der Abend findet im EVK-Forum im 5. Stock des neuen Facharztzentrums am EVK Bergisch Gladbach (51465 Bergisch Gladbach), Ferrenbergstraße 24, statt.

Weitere Informationen: Tel. 02202 / 122-7300 oder evk-gesund.de

zur Startseite Seitenanfang Druckansicht