Organisation
0 22 02 / 1 22 - 0
 

02.05.2019: Medizindialog in Kürten "Rechtzeitig vorbeugen: Enge Gefäße am Hals und Schlaganfall - Ursache, Diagnostik, Behandlungsmöglichkeit"

"Rund 25 Prozent aller Schlaganfälle werden durch eine Stenose der Halsschlagader ausgelöst“, sagt Dr. Payman Majd. Aus diesem Grund müsse im Rahmen einer Gefäßabklärung mit Hilfe des Ultraschalls immer gründlich untersucht werden, ob die Halsschlagader eine Verengung aufweist.

Chefarzt Dr. Payman Majd

Der Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie – vaskuläre und endovaskuläre Chirurgie - am Evangelischen Krankenhaus Bergisch Gladbach informiert beim nächsten Medizindialog umfassend über dieses Thema: „Rechtzeitig vorbeugen: Enge Gefäße am Hals und Schlaganfall - Ursache, Diagnostik, Behandlungsmöglichkeit.“

Um 19.30 Uhr beginnt der Vortrag „Rechtzeitig vorbeugen: Enge Gefäße am Hals und Schlaganfall - Ursache, Diagnostik, Behandlungsmöglichkeit" im Bürgerhaus Kürten.


Der Eintritt ist frei - Anmeldung nicht erforderlich. Weitere Informationen: Tel. 02202 / 122-7300 und hier auf der PUR Webseite

zur Startseite Seitenanfang Druckansicht