Organisation
0 22 02 / 1 22 - 0
Holding/Verbund

Evangelische Kliniken Rheinland:
Ein starker Verbund mit evangelischem Profil

Die Klinik-Holding Evangelische Kliniken Rheinland gemeinnützige GmbH bündelt wohnortnahe medizinische und therapeutische Behandlungs- und Betreuungsangebote unter einem Dach.

Zum 1. Januar 2010 hat die Evangelische Kliniken Rheinland gGmbH mit Sitz in Bergisch Gladbach ihre Arbeit aufgenommen. Geschäftsführer der Klinik-Holding ist Dr. Harald Januschewski; Aufsichtsratsvorsitzender ist Norbert Lenke. 

Mit dem Evangelischen Krankenhaus Bergisch Gladbach, dem Evangelischen Krankenhaus Köln-Weyertal und ihren Tochterunternehmen haben sich zwei Institutionen zusammengefunden, deren evangelisches Profil sie ausmacht und das ihnen sehr wichtig ist. Gesellschafter, Aufsichtsrat und Geschäftsführung legen großen Wert darauf, die protestantische Tradition und Überzeugung in der Klinik-Holding und ihren Unternehmen lebendig zu halten und zu stärken.

Evangelische Kliniken Rheinland gemeinnützige GmbH

Ferrenbergstraße 24
51465 Bergisch Gladbach

Tel: 0 22 02 / 1 22 - 1001
Fax: 0 22 02 / 1 22 -1002

Email: info(at)evk-rheinland.de


Erklärtes Ziel des Klinikverbundes ist es, das medizinische Leistungsangebot in beiden Kliniken mit der gegenseitigen Verwendung aller vorhandenen Ressourcen zu erweitern, um gleichzeitig die Effizienz beider Einrichtungen durch die Nutzung von Synergien zu steigern.

Auch die Zusammenarbeit und Vernetzung sämtlicher weiterer Einrichtungen der Evangelischen Kliniken Rheinland gGmbH soll, im Sinne einer umfassenden medizinischen und pflegerischen Behandlung und Betreuung der Bevölkerung in der Region, intensiviert und ausgebaut werden.

Darüber hinaus verfügen beide Kliniken im Verbund über eine bessere Verhandlungsposition gegenüber Kostenträgern und externen Anbietern, was ebenfalls zu einer stärkeren Position der Einzelhäuser beiträgt.

Auch unter dem Dach einer gemeinsamen Holding, die den Gedanken gut vernetzter Gesundheitsangebote links und rechts des Rheins realisiert und so den Bedürfnissen der Menschen in der Region zugute kommt, bleibt die Eigenständigkeit beider Standorte gewahrt; jedoch sichert der Zusammenschluss die wohnortnahe medizinische, pflegerische und therapeutische Versorgung (ambulant und stationär) in christlich geführten Krankenhäusern, Senioreneinrichtungen und Gesundheitszentren mit einer langen Tradition.

Mit der Gründung der Klinik-Holding haben die evangelischen Krankenhäuser in Bergisch Gladbach und Köln die Initiative ergriffen, einen überregionalen Verbund zu etablieren, der Anbieter von stationären und ambulanten medizinischen Leistungen sowie weiteren angeschlossenen Einrichtungen unter einem Dach zusammenfasst.

zur Startseite Seitenanfang Druckansicht