01.09.2020

Das P.U.R.-Kursprogramm findet wieder statt

Das Zentrum für Prävention und Rehabilitation (P.U.R.) nimmt viele der gewohnten Kurse unter Maßgabe der aktuellen Schutzbestimmungen wieder auf.

Regelmäßige Bewegung und körperliche und geistige Fitness stellen wichtige Bausteine für eine gute Immunabwehr dar. Aus diesem Grund nimmt das Zentrum für Prävention und Rehabilitation (P.U.R.) viele der gewohnten Kurse unter Maßgabe der aktuellen Schutzbestimmungen wieder auf. Am 13.8.2020 (Anmeldebeginn) erscheint das neue (reduzierte) P.U.R.-Gesundheitsprogramm am Evangelischen Krankenhaus Bergisch Gladbach für September 2020 bis Februar 2021. Angeboten werden knapp 100 Seminare, Kurse und Informationsveranstaltungen für Kinder und Erwachsene zu den Themen Schwangerschaft und Geburt, Kinder und junge Familien, Prävention, Fitness, Ernährung/Abnehmen, Stressbewältigung, Entspannung und Rehasport. Alle Kurse entsprechen der aktuellen Coronaschutzverordnung und werden ggf. entsprechend aktuell angepasst.

Für Schwangere werden Geburtsvorbereitung und Säuglingspflegekurse angeboten. Weiter im Programm sind Yoga für Schwangere. Gymnastik und Beckenbodengymnastik, Stilltreff und viele Rückbildungsangebote („Fit dank Baby“) runden diesen Bereich ab. Weiter geht es mit Babymassage und PEKiP („Prager-Eltern-Kind-Programm“).

Außerdem im Programm: Fitnesskurse (u.a. Nordic Walking), Präventionskurse gegen Rücken und Gelenkschmerzen (auch HWS- und Schulter-/Nackenschmerzseminare) sowie Beckenbodentraining, Faszientraining und Antistressangebote (Tai chi, Antistress- und Kontemplationskurse). An Menschen mit Übergewicht richten sich die Angebote „ICH nehme ab“ sowie Sport für Übergewichtige.

Einmalig im Rheinisch Bergischen Kreis: „Gesund und Mobil: Fit für 100“, ein spezielles von der Deutschen Sporthochschule (Deutsches Institut für angewandte Sportgerontologie e.V.) entwickeltes Trainingsprogramm für ältere und alte Menschen mit Übungen mit Minigewichten im Stehen, Gehen und Sitzen - Vorrausetzung für die Teilnahme ist sicheres Treppensteigen über eine Etage. Insbesondere für Einsteiger gut geeignet sind die Kurse „Gerätegestütztes Kraft- und Ausdauertraining 50 plus“, bei denen eine behutsame Anleitung und Betreuung erfolgt. Im Bereich Rehasport – hierzu zählen Herz-, Krebs-, Schlaganfallsport und Kardiotraining - sind die Ehepartner herzlich eingeladen mitzumachen.

Abgerundet wird der Fitnessbereich mit den Angeboten Fitmix (Rücken, Bauch, Beine & Co) und Powergymnastik.

Um die Teilnehmer nicht zu gefährden, wurden Hygieneschutzkonzepte erarbeitet, Hinweisschilder entworfen und Teilnahmeregeln formuliert. So müssen die Teilnehmer ihre eigene Matte und ein großes Handtuch zum Unterlegen selbst mitbringen, Sportgeräte müssen nach Gebrauch desinfiziert werden und die nachfolgenden Gruppen werden vom Kursleiter erst abgeholt wenn die Vorgängergruppe den Raum vollständig verlassen hat. Auch Abstand und Händedesinfektion sind Pflicht, die Maske wird erst am Übungsplatz abgelegt, die Teilnahme ist nur symptomfrei erlaubt. Die Schutzkonzepte wurden vom Gesundheitsamt befürwortet - für deren Umsetzung der Maßnahmen in den Übungsräumen sind erfahrene und eingewiesene Dozenten verantwortlich.

Achtsamkeit und Kleingruppen bestimmen das neue P.U.R.-Programm. So kann in den coronabedingt kleineren Gruppen erheblich individueller geübt und korrigiert werden als bisher. Ziel in allen Gruppen ist der Erhalt und die Verbesserung eines guten Gesundheitszustandes und ein achtsamer Umgang miteinander gerade in Zeiten erhöhter Infektionsgefährdungen.

Die meisten Kurse und Workshops werden von den Krankenkassen gefördert.

Das Programm kann im Internet heruntergeladen oder kostenlos in der P.U.R.-Geschäftsstelle angefordert werden.

Nähere Informationen und Anmeldung
www.evk-gesund.de
Tel. 02202/122-7300
E-Mail: pur@evk-gesund.de