Donnerstag, 27. Februar,

19:30 Uhr

Evangelisches Krankenhaus

Bergisch Gladbach

Ferrenbergstr. 24

51465 Bergisch Gladbach

Ärztehaus I

EVK Forum, 5. Stock

Freier Eintritt

keine Anmeldung erforderlich

27.02.2020 Medizindialog

Enddarmerkrankungen - was kann man tun?

Im Rahmen der Vortragsreihe „Medizindialog“ des Evangelischen Krankenhauses Bergisch Gladbach sprechen Dr. med. Andreas Hecker, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, und Oberarzt Dr. med. Matthias Brütting über Erkankungen im Enddarmbereich.

Chefarzt Dr. med. Andreas Hecker

Chefarzt Dr. med. Andreas Hecker

Oberarzt Dr. med Matthias Brütting

Oberarzt Dr. med Matthias Brütting

Der Darmkrebs gehört zu den großen, häufig auftretenden Krebsarten. Bei rechtzeitiger Diagnose bestehen heute gute Therapiemöglichkeiten. Darum ist die Darmkrebsvorbeugung auch in aller Munde. Zum einen weil sie seit Jahren zum Spektrum der regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen gehört, zum anderen, weil insbesondere die Darmspiegelung von zu wenig Personen genutzt wird.

Es gibt also gute Gründe, sich über die moderne Diagnostik und Therapie des Darmkrebses zu informieren. Bei der klassischen Darmspiegelung wird das biegsame Endoskop in den Darm eingeführt, um Veränderungen zu diagnostizieren. Die virtuelle Koloskopie kann hierauf verzichten. Sie findet nicht direkt am Körper des Patienten statt, sondern wird am Computermonitor "simuliert". Rechnergestützte Untersuchungsmethoden wie die Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRT) kommen hierbei zu Einsatz. Die erzeugten, digitalen Schnittbilder können dann mittels eines Computerprogramms in eine dreidimensionale Ansicht des Darmes umgewandelt werden.

Wo liegen die Vorteile der virtuellen Koloskopie, wo die Nachteile? Ist die virtuelle Koloskopie eine geeignete Vorsorgeuntersuchung? Wie genau sind die erzeugten Bilder und Diagnosemöglichkeiten? Muss man sich auf die Untersuchung besonders vorbereiten? Trägt die Kosten meine Krankenversicherung? Was geschieht bei einem positiven Befund?

In einem interdisziplinären Vortrags- und Diskussionsabend informieren Dr. med. Andreas Hecker, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, und Oberarzt Dr. med. Matthias Brütting verständlich und umfassend zur Gesamtthematik.

Weitere Information unter Tel. 02202/122-7300 und evk-gesund.de.