Donnerstag, 21. November,

19:30 Uhr

Evangelisches Krankenhaus

Bergisch Gladbach

Ferrenbergstr. 24

51465 Bergisch Gladbach

Ärztehaus I

EVK Forum, 5. Stock

Freier Eintritt

keine Anmeldung erforderlich

Medizindialog

Osteoporose - die unterschätzte Erkrankung

Im Rahmen der Vortragsreihe „Medizindialog“ des Evangelischen Krankenhauses Bergisch Gladbach spricht Dr. med. Marc K. Schuler, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin und Pneumologie, über die chronische Erkrankung der Knochen.

Dr. med. Marc K. Schuler

Dr. med. Marc K. Schuler

Osteoporose ist eine chronische Erkrankung der Knochen, bei der das Verhältnis von Knochenaufbau und -abbau gestört ist, wodurch in der Folge die Knochenmasse abnimmt. Bei Osteoporose ist in der Regel das komplette Skelettsystem erkrankt und nicht nur ein einzelner Knochen.

Hervorgerufen wird Osteoporose durch eine Abnahme der Knochenmasse und damit einhergehend einer Verschlechterung des Knochengewebes. Jährlich treten etwa 350.000 Knochenbrüche durch Osteoporose in Deutschland auf.

Viele dieser Knochenbrüche ließen sich durch eine zielgerichtete medikamentöse Behandlung verhindern. „Die Volkskrankheit Osteoporose wird bislang immer noch zu wenig Beachtung geschenkt und sie wird aufgrund fehlender Diagnosestellung häufig auch in zu geringem Umfang therapiert“, sagt Dr. Marc K. Schuler.

Der Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wirbelsäulenchirurgie des Evangelischen Krankenhauses Bergisch Gladbach wird gemeinsam mit Assistenzärztin Nina Steinfeld über Entstehung, Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten der Krankheit referieren und Fragen der Zuhörer beantworten.

Weitere Information unter Tel. 02202/122-7300 und evk-gesund.de.