Ihr Aufenthalt
Entlassung

Wir wünschen Ihnen alles erdenklich Gute!

Plötzlich ist der Entlassungstag da und Sie können wieder in Ihr gewohntes Umfeld zurückkehren. Wir freuen uns mit Ihnen! Bevor Sie gehen, geben wir Ihnen zusätzlich zu unseren Glückwünschen noch etwas mit auf den Weg: den Kurzbrief für Ihren Hausarzt und gegebenenfalls auch noch Pläne für weitere medizinische oder pflegerische Maßnahmen.


Bitte räumen Sie Ihr Zimmer bis 10 Uhr

Um die Wartezeiten für neuankommende Patienten zu minimieren, bitten wir Sie, Ihr Zimmer am Entlassungstag bis spätestens 10 Uhr zu verlassen. In Ausnahmefällen – wenn Sie zum Beispiel für den Transport nach Hause auf Angehörige angewiesen sind, die erst am Nachmittag Zeit haben – können Sie auch noch in Ihrem Zimmer bleiben – bitte besprechen Sie das rechtzeitig im Vorfeld mit den Pflegern auf Ihrer Station.


Bitte nehmen Sie die Unterlagen für Ihren Hausarzt mit

Am Entlassungstag geben wir Ihnen einen Kurzbrief für Ihren Hausarzt mit. Dieser Brief enthält neben wichtigen Angaben zu Ihrem Krankenhausaufenthalt auch weitere Empfehlungen für die Zukunft. Darüber hinaus erhält Ihr Hausarzt in den folgenden Tagen zusätzlich Ihren endgültigen Entlassungsbericht.


Wir kümmern uns um Ihre Anschlussversorgung

Bereits während Ihres stationären Aufenthaltes überprüfen wir, inwiefern Sie nach Ihrer Entlassung auf eine lückenlose Anschlussversorgung angewiesen sind. Sollte dieses unserer Meinung nach erforderlich sein, informieren und beraten wir Sie und Ihre Angehörigen umgehend und leiten die erforderlichen medizinischen/pflegerischen Maßnahmen schon während Ihres Aufenthaltes bei uns ein.

 

Bitte sprechen Sie – oder einer Ihrer Angehörigen – bei diesbezüglichen Fragen einen Arzt oder Pfleger Ihrer Station an. Ihre Angehörigen können uns aber auch unter der Telefonnummer 02202 122-0 anrufen – von dort werden sie dann mit Ihrer Station verbunden.