Zentrum für ambulante Medizin

MVZ für Chirurgie Lindlar

Über die Praxis

Liebe Patientin, lieber Patient,

wir freuen uns, Sie im MVZ für Chirurgie Lindlar begrüßen zu dürfen. Seit dem 1. Februar 2022 arbeiten wir als Medizisches Versorgungszentrum des Evangelischen Krankenhaus Bergisch Gladbach. Wir haben uns auf das Leistungsspektrum der Hand- und Unfallchirurgie und Gefäßchirurgie spezialisiert.

Vereinbaren Sie gerne telefonisch einen Termin. Akut Verletzte können natürlich ohne Voranmeldung erscheinen. Hierdurch kann es schon einmal zu Wartezeiten kommen. Bitte haben Sie hierfür Verständnis. 

Bitte denken Sie daran, dass wir zu jedem Quartalsbeginn Ihre Krankenversicherungskarte benötigen. Folgende Untersuchungen werden aus praktischen und organisatorischen Gründen (außer in Notfällen) in der Regel nur nach vorheriger Terminabsprache durchgeführt:

  • Ultraschalluntersuchungen (hirnversorgende Gefäße, Bauchschlagader, Beinschlagader, Venen)
  • Venenfunktionsmessung
  • Verödung von Krampfadern/Besenreisern
  • Entfernung von Hauttumoren, Fettgewebsgeschwulsten, eingewachsenen Zehennägeln

Mit herzlichen Grüßen

Dr. med. Elmer Vonderbank und Dr. med. Höller


Leistungen und Schwerpunkte

In unserer Praxis werden ebenso ambulante Operationen durchgeführt sowie die Erst- und Weiterbehandlung aller Unfälle (privat und Berufsgenossenschaft (BG) und die BG-liche Behandlung von Wege-, Arbeits- und Schulunfällen).

Hand- und Unfallchirurgie

Röntgenuntersuchung des Skelettsystems:

  • Frakturbehandlung
  • frische Brüche
  • Nachsorge nach Knochenoperationen
  • Kontrolle der Knochenheilung
  • Arthrosebeurteilung (Verschleiß der Gelenke)
  • Sonographie (Ultraschall) der Weichteile: Blutergüsse, Sehnenveränderungen, Ganglion, Muskelrisse

Therapie durch ambulante Operationen folgender Erkrankungen:

  • Schnellender Finger Ganglion
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Sulcus ulnaris Syndrom
  • Epicondylitis (Tennisellenbogen)
  • Sehnenverletzungen
  • Metallentfernungen
  • Daumensattelgelenkarthrose (Rhizarthrose)
  • Dupuytren´sche Kontraktur
  • Krallenzeh
  • Leistenbrüche
  • Nabelbrüche
  • Steißbeinfistel
  • Entfernung von Geschwülsten
  • Kniespiegelungen (Arthroskopie).

Gefäßchirurgie

Doppler- und Duplexsonographie der Arterien:

  • Halsschlagader
  • Arm- und Beingefäße
  • Bauch- und Beckengefäße
  • Doppler- und Duplexsonographie der Venen (Arm und Bein)
  • Thrombosediagnostik
  • Gefäß-check up
  • Weiterführende Diagnostik mittels Kontraströntgen der Gefäße (konventionelle DSA oder MRT) mit Fachärzten für Radiologie

Therapie von Erkrankungen der Venen:

  • Krampfadern (Varizen)
  • Ambulante Operation von Krampfadern – konventionell oder mit Laser, wobei die Laseroperation nur von den privaten Krankenkassen übernommen wird.
  • tiefe Beinvenenthrombose
  • Armvenenthrombose
  • Postthrombotisches Syndrom
  • Venenentzündung (Phlebitis)
  • „offenes Bein“ (Ulcus cruris)

Therapie der Erkrankungen der Arterien:

  • Durchblutungsstörungen an Armen und Beinen (z.B.: Raucherbein)
  • Verengungen der Halsschlagader (Schlaganfallgefahr)
  • Durchblutungsstörungen durch Diabetes und Rheumatische Erkrankungen
  • Erweiterungen (Aneurysma) der Schlagadern
  • Entzündliche Arterienerkrankungen

Therapie der Erkrankungen der Lymphgefäße:

  • Geschwollene Bein (primäres oder sekundäres Lymphödem)
  • Fettgewebsschwellungen (Lipödem)

Operationsspektrum

Ambulante Operationen

Die ambulanten Operationen werden von uns persönlich durchgeführt, so können Sie sicher sein, dass Sie von erfahrenen Fachärzten operiert werden. Wir nutzen dazu unseren ambulanten OP im Ärztehaus und auch in den Operationssälen des mit uns in Verbindung stehenden Evangelischen Krankenhaus Bergisch Gladbach. Mit der Infrastruktur des Krankenhauses sind alle gesetzlichen Qualitätsrichtlinien und Vorgaben erfüllt. Die Eingriffe werden von uns ambulant – je nach Art und Umfang – entweder in lokaler Betäubung, Teilbetäubung (Regionalanästhesie) oder Vollnarkose durchgeführt. Die Narkosen werden ebenfalls von einem erfahrenen Facharzt durchgeführt.

Im Vorfeld prüfen wir ob eine Operation erforderlich ist und welches Verfahren (OP und Narkose) für Sie das geeignetste darstellt. Die erforderlichen Voruntersuchungen können Sie bei Ihrem Hausarzt machen. Am Tag der Operation müssen Sie nüchtern kommen, sowie gebracht und abgeholt werden. Zusätzlich müssen Sie zu Hause versorgt und telefonisch erreichbar sein. Nach der Operation ruhen Sie sich im Aufwachraum aus. Nach der Abschlussuntersuchung bekommen Sie unsere Mobilfunknummer mit unter der wir 24 Stunden für Sie erreichbar sind. Am Abend telefonieren wir mit Ihnen und die Nachuntersuchung ist am folgenden Tag.

Sollte bei Ihnen eine andere Operation als oben aufgelistete erforderlich sein, können Sie uns gerne ansprechen. Wir werden dann im Einzelfall mit Ihnen besprechen, ob der geplante Eingriff bei Ihnen ambulant machbar ist.

Durchgangsarzt

Ein Unfall bei der Arbeit oder in der Schule erfordert in der Regel die Behandlung durch einen Durchgangsarzt. Gleiches gilt auch für Unfälle auf dem Weg zur oder von der Arbeit bzw. Schule.

Als Durchgangsarzt arbeiten wir mit den zuständigen Stellen, den Berufsgenossenschaften eng zusammen und begleiten das Heilverfahren bis zum Abschluss.

Durchgangsärzte sind besonders qualifiziert für die Behandlung von Unfallverletzten. Die Vorstellung bei einem Durchgangsarzt ist erforderlich, wenn

  • die Verletzung über den Unfalltag hinaus zur Arbeitsunfähigkeit führt
  • die ärztliche Behandlung voraussichtlich über eine Woche andauert, oder
  • Heil- und Hilfsmittel zu verordnen sind, oder
  • es sich um eine Wiedererkrankung aufgrund von Unfallfolgen handelt.

Arbeitsunfall / Schulunfall / Wegeunfall

Arbeitsunfall und Schulunfall sind klar vom Gesetzgeber definiert und von andern Unfällen im privaten Bereich abgegrenzt. Auch so genannte Wegeunfälle auf dem Weg zur oder von der Arbeit bzw. Schule zählen als Arbeitsunfall bzw. Schulunfall. Für alle Arten dieser Unfälle gelten besondere Versicherungsvorschriften von Seiten der Berufsgenossenschaften und den gesetzlichen Unfallversicherungen. Eine Behandlung und Abrechnung darf nur durch einen speziellen Arzt, dem Durchgangs-Arzt (D-Arzt), erfolgen.


Kontakt

Sie finden uns im Ärztehaus, Hauptstraße 57, 51789 Lindlar.

MVZ für Chirurgie Lindlar
Tel: 02266 / 4651 06
Fax: 02266 / 4651 07

Sprechzeiten
Montag bis Freitag: 08:30 bis 12:00 Uhr
Montag, Dienstag, Donnerstag: 14:30 bis 17:30 Uhr
Montag, Dienstag, Donnerstag: 08.00 bis 18.00 Uhr (Notfälle)
Mittwoch, Freitag: 08:00 bis 15:00 Uhr (Notfälle)