So können Sie helfen
Förderverein

Gemeinnütziger Förderverein des Evangelischen Krankenhauses Bergisch Gladbach

Liebe Freunde des EVK Bergisch Gladbach,
sehr geehrte Damen und Herren,

als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn ist das EVK Bergisch Gladbach auch überregional bekannt als renommierte Hochleistungsklinik mit individuellen Behandlungsangeboten nach modernsten medizinischen Standards und einer den persönlichen Bedürfnissen der Patienten angepassten Pflege. Neben der medizinischen Behandlung und Heilung sind auch die Vorsorge und Gesunderhaltung Leitsätze des Hauses.Seit über 50 Jahren engagiert sich unser Förderverein dafür, dass das EVK mit den angeschlossen Einrichtungen der Evangelischen Altenpflege seine Ansprüche verwirklichen kann und fördert Projekte, die von staatlichen Stellen oder Krankenkassen finanziell nicht getragen werden:

Mehr

Jeder kann helfen, auch Sie!

Egal, ob Einmalspende, Anlass-Spende, Bußgeld oder Mitgliedschaft. Sie haben verschiedene Möglichkeiten, den Patienten im Krankenhaus und den Bewohnern der Evangelisches Altenpflege Bergisch Gladbach zu helfen.

Mitgliedschaft:
Wenn Sie als Mitglied unsere Arbeit unterstützen werden heißen wir Sie herzlich willkommen. Die Regelmäßigkeit der Mitgliedsbeiträge ermöglicht uns eine sichere Investionsplanung. Der Mitgliedsbeitrag beträgt jährlich 50 Euro. Selbstverständlich ist auch ein höherer Beitrag möglich. Hier können Sie das Anmeldeformular für eine Mitgliedschaft herunterladen.

Spenden
Wir freuen uns über JEDE Spende! Bis zu einem Spendenbetrag von 200 Euro gilt der Überweisungsträger als Nachweis. Auf Wunsch und verbindlich ab 200 Euro erhalten Sie eine gesonderte Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt.

Spendenkonto:
VR Bank eG Bergisch Gladbach - Leverkusen 
IBAN: DE61 3706 2600 3702 4380 11 
BIC: GENODED1PAF

Anlass-Spenden
Sie feiern Geburtstag, Hochzeit, ein Jubiläum oder sonstiges Erfreuliches und möchten sich etwas Sinnvolles wünschen. Dann wünschen Sie sich doch eine Spende für unseren Förderverein. Denn dieses Geschenk kommt gleich mehreren Personen zugute, nämlich den Patienten des Evangelischen Krankenhauses und den Bewohnern der Senioreneinrichtungen.

Auch mit einer Kondolenzspende können Sie viel Gutes bewirken. Bitten Sie Ihre Trauergäste anstelle von Blumen oder Kränzen um eine Spende für den Förderverein des Evangelischen Krankenhauses.

Die Spender können die Geldspende direkt auf unser Spendenkonto einzahlen. Damit wir die Spenden zuordnen können, sollte ein Stichwort angegeben werden (z .B. Geburtstag/Trauerfall Max Mustermann). Die Spender erhalten bei Angabe der vollständigen Adresse von uns eine Spendenbescheinigung. Sie als Initiator der Spendenaktion erhalten von uns nach ca. drei bis vier Wochen eine Spendenübersicht mit Namen und Beiträgen. Falls eine Spende anonym bleiben soll, bitten wir um einen entsprechenden Vermerk auf dem Überweisungsträger.

Gerne werden wir die Spenden projektbezogen oder auch für eine von Ihnen gewünschte Station oder Abteilung des Krankenhauses oder die Senioreneinrichtungen verwenden. Bitte informieren Sie sich über unsere aktuellen Projekte.

Bußgelder
Richter und Staatsanwälte können Bußgelder und Geldauflagen zugunsten einer gemeinnützigen Einrichtung aussprechen.  
Vielleicht sind Sie Richter oder Staatsanwalt oder gehören zu den Personen, die Einfluss auf die Vergabe von Bußgeldern oder Geldauflagen haben, dann helfen Sie uns, indem Sie auf die Möglichkeit der Zuweisung an das Evangelische Krankenhaus hinweisen. Das Evangelische Krankenhaus ist eingetragen in die Regionalliste beim Landgericht Köln. Gern unterstützen wir Sie mit entsprechenden Überweisungsträgern und Adressaufkleber, die Ihnen die Arbeit erleichtern. Sie können diese Unterlagen bei uns anfordern.

Sie unterstützen Menschlichkeit und Medizin
Menschliche Zuwendung wird besonders im Krankheitsfall zu einem heilsamen Faktor. Unsere Mitglieder und Förderer unterstützen finanziell die Mitarbeitenden des EVK darin, für die Patienten eine persönliche Atmosphäre zu schaffen und den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Unser gemeinsames Handeln leiten wir aus dem christlichen Menschenbild des Hauses ab. 

Das haben wir zuletzt ermöglicht: 

  • Mobiles Farbduplex-Gerät für die Gefäßchirurgie
  • 3D Echokardiographie für die Kardiologie
  • Elastographie für die Gynäkologie
  • Ösophagomanometrie und Ösophago-pH-metrie
  • Thoraxpumpe für die Pneumologie
  • Spiroergometer für die Kardiologie
  • Spezialisierte Begleitung von Demenzkranken in der
    Gerontopsychiatrie

Sie helfen 45.000 Patienten und 200 Senioren! In den Einrichtungen, die wir unterstützen, werden jedes Jahr rund 15.000 Patienten stationär und ca. 30.000 ambulant behandelt und ca. 200 Senioren in Pflegeplätzen betreut.


Aktuelle Spendenprojekte

Hier erfahren Sie, welche Anschaffung bzw. welches Projekt wir mit Ihrer Hilfe möglich machen möchten.

Ob ein neues technisches Gerät oder die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter - jede Spende kommt unmittelbar unseren Patienten zugute.

Unterstützen Sie uns bei der Anschaffung eines OP-Roboters

Liebe Freunde und Förderer!

Das EVK geht neue Wege in der Präzisionsmedizin und ist damit führend im Rheinisch-Bergischen Kreis. 

DA VINCI, der OP-Roboter, gilt als die modernste Entwicklung auf dem Gebiet der minimal invasiven Operationen und ist seit Juni in der Chirurgie und der Gynäkologie im Einsatz. Herr Dr. Andreas Hecker, Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie, und Herr Professor Christian Rudlowski, Chefarzt der Frauenklinik, haben den Förderverein um Mithilfe bei der Finanzierung des Operationssystems DA VINCI gebeten, das Eingriffe von maximaler Präzision bei minimaler Belastung ermöglicht.

Mittels der roboter-unterstützten Technik kann der Operateur trotz Schlüssellochchirurgie fast so arbeiten, als hätte er die Bauchhöhle mit einem großen Schnitt eröffnet. Die 3D Kamera und eine 20-fache Vergrößerung verschaffen einen optimalen Überblick. Dank der Fluoreszenzbildgebung können kleine Blutgefäße und Nerven geschont und auch für das menschliche Auge nicht sichtbare kleinste Turmorteile entdeckt werden. Der OP-Roboter kann jedoch keinen einzigen Arbeitsschritt selbstständig ausführen, sondern ist vielmehr der präzise arbeitende Assistent, der verlängerte Arm des Operateurs mit miniaturisierten Händen.

Wir bitten um Ihre Spende für dieses High-Tech-Operationssystem, mit dem selbst schwere Operationen nahezu blutungsfrei und unter Vermeidung von postoperativen Schmerzen erfolgen können und eine schnelle Erholung der Patienten gegeben ist.

SPENDENKONTO:
IBAN: DE61 3706 2600 3702 4380 11
BIC: GENODED1PAF
VR Bank eG Bergisch Gladbach-Leverkusen
Verwendungszweck: Ultraschallgerät

Bei Spenden bis 200 Euro gilt der Überweisungsträger als Nachweis. Auf Wunsch und verbindlich ab 200 Euro erhalten Sie eine gesonderte Bescheinigung zur Vorlage bei Ihrem Finanzamt.

Mit herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und guten Wünschen.


Wir danken Ihnen herzlich!

Vorstand:
Vorsitzende Cornelia Lübbe-Roggen
Hans Wolfgang Zanders
Rolf Walendy 

Beirat:
Annegret Akkermann
Pfarrer Dr. Rainer Fischer
Pfarrerin Dorothee Gorn
Pfarrer Ralph Knapp
Pfarrer i. R. Roland Knuth
Norman R. Krayer
Dr. Friede Gudrun Lasek
Dr. Frank Rabenschlag
Barbara Ruhland
Ekkehard Schmidt
Prof. Dr. Peter Schweizer
Pfarrer Thomas Werner

Schriftführerin:
Anni Becker


Weitere Information zum Herunterladen

Hier können Sie die Beitrittserklärung, Informationen zum Datenschutz und den Flyer des Fördervereins herunterladen. Klicken Sie einfach auf "Alle Downloads" und wählen Sie das gewünschte Informationsmaterial aus.

Alle Downloads
Beitrittserklärung
pdf
28 KB
Speichern
Datenschutz
pdf
33 KB
Speichern
Flyer Förderverein
pdf
2 MB
Speichern

Kontakt

Förderverein Evangelisches Krankenhaus Bergisch Gladbach
Ferrenbergstraße 24 
51465 Bergisch Gladbach 
Tel: 02202 122 – 7110 
Fax: 02202 122 – 1002 
Mail: foerderverein@evk.de

Spendenkonto:
VR Bank eG Bergisch Gladbach - Leverkusen
IBAN: DE61 3706 2600 3702 4380 11 
BIC: GENODED1PAF